INTERNATIONALES WIRTSCHAFTSRECHT: LÄNDERSCHWERPUNKT INDIEN

Neben den seit vielen Jahren bei Landgraf Schneider RAe bestehenden Länderschwerpunkten im internationalen Wirtschaftsrecht für Bulgarien und China wurde seit 2014 ein neuer Länderschwerpunkt für Indien aufgebaut.

Indien zählt zu den aufstrebenden Schwellenländern und gilt als einer der interessantesten Wachstumsmärkte Asiens. Bereits heute ist Indien gemessen an der Kaufkraft die viertgrößte Wirtschaftsmacht der Welt nach den USA, China und Japan.

Der aufstrebende Markt lockt viele deutsche Firmen an – vom Maschinenbau oder der Kommunikations- und Informationstechnologie über die Textilwirtschaft und den Metall- und Fahrzeugbau bis hin zur Elektroindustrie und Biotechnologie.

Rund 1.800 deutsche Firmen sind bereits in Indien aktiv. Bislang nutzen jedoch vor allem Großunternehmen die sich bietenden Chancen. Nach einer Umfrage erachten dagegen erst 10% der Mittelständler Indien als einen wichtigen Markt; hier steckt ein immenses, noch unerschlossenes Potenzial für den deutschen Mittelstand.

Die Gründe für eine Investition in dem indischen Markt liegen nicht nur in der politischen Stabilität des Landes, dem ausreichenden Angebot an Fachkräften und dem unabhängigem Rechtssystem, sondern vor allem auch im stetig wachsenden Absatzmarkt.
Landgraf Schneider bietet mit seinem neuen Länderschwerpunkt Indien deutschen Mittelständlern eine rechtliche Begleitung aus Deutschland für den Markteinstieg oder weiteres Wachstum in Indien. Wir begleiten unsere Mandanten gemeinsam mit unseren indischen Partnern bei ihren unternehmerischen Aktivitäten in Indien.

Kontakt für Anfragen:

Rechtsanwältin Mareen Schneider

Sie können uns direkt auch eine Nachricht über das nachfolgende Kontaktformular senden

 

Bitte füllen Sie alle mit * markierten Pflichtfelder aus

Anwälte

Related Posts